Der Drehort – es kommt auf die Details an

Es ist abgedreht! Gut einen Monat hat es gedauert, und jetzt ist der dritte Franken-Tatort „Am Ende geht man nackt“ im Kasten. Die Arbeit ist damit noch lange nicht zu Ende: Jetzt geht es in den Schnitt, dann braucht der Film natürlich noch Musik…

Mit dem dritten Franken-Tatort zeigen die Verantwortlichen gesellschaftspolitisch Flagge und erzählen von einem Brandanschlag in der Küche einer Bamberger Flüchtlingsunterkunft.

Mit viel Liebe zum Detail haben die Kulissenbauer und Requisiteure Kleiderkammer, Aufenthaltsraum und die ganze Unterkunft bis hin zur ausgebrannten Gemeinschaftsküche real nachgebildet:

Zum Pressetermin wurde an den Original-Schauplatz nach Bamberg eingeladen.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone
 

Mit der Abendschau beim Pressetermin

Ein Team der Abendschau berichtete vom Pressetermin zum dritten Franken-Tatort „Am Ende geht man nackt“.

Sie waren bei den Dreharbeiten dabei und sprachen mit den Schauspielern und dem Regisseur Markus Imboden über die Rollen, das Thema und den Drehort Bamberg.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone
 

Franken-Tatort-Set in 360 Grad

Neyla Mafany aus Kamerun kommt im dritten Franken-Tatort bei einem Brand in der Gemeinschaftsküche einer Flüchtlingsunterkunft ums Leben. Die Ermittler der Mordkommission Franken suchen in der verkohlten Küche nach Spuren. Mit dieser 360-Grad-Aufnahme könnt ihr euch ebenfalls am Tatort umsehen.

Vielleicht entdeckt ihr ja was…

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone
 

Pressetermin kurz vor Ende der Dreharbeiten

Bevor am Freitag die Dreharbeiten enden, stellen sich die Schauspieler und das Produktionsteam noch mal den Fragen der Journalisten.

Kurz vor dem Pressetermin: die Schauspieler Dayan Kodua, Eli Wasserscheidt und Andreas Leopold Schadt.

Kurz vor dem Pressetermin: die Schauspieler Dayan Kodua, Eli Wasserscheidt und Andreas Leopold Schadt.

Interview mit einer "lebendigen" Leiche – Dayan Kodua kommt im dritten Franken-Tatort auf tragische Weise ums Leben.

Interview mit einer „lebendigen“ Leiche – Dayan Kodua kommt im dritten Franken-Tatort auf tragische Weise ums Leben.

Eli Wasserscheidt wie gewohnt vor der Kamera. In diesem Fall für einen Bericht in der Frankenschau Aktuell.

Eli Wasserscheidt wie gewohnt vor der Kamera. In diesem Fall für einen Bericht in der Frankenschau Aktuell.

Andreas Leopold Schadt beantwortet geduldig die Fragen zu seiner Rolle als Kommissar Fleischer.

Andreas Leopold Schadt beantwortet geduldig die Fragen zu seiner Rolle als Kommissar Fleischer.

Interview am Tatort.

Interview am original Tatort.

Die beiden Darsteller Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel stellen sich der Presse.

Die beiden Darsteller Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel stellen sich der Presse.

Darsteller vor Originalkulisse, Fabian Hinrichs, Yasin L Harrouk, Mohamed Issa, Dayan Kodua.

Darsteller vor Original-Kulisse: Fabian Hinrichs, Yasin El Harrouk, Mohamed Issa, Dayan Kodua.

Team Franken-Tatort

Team Franken-Tatort

Gruppenfoto - bitte lächeln

Gruppenfoto – bitte lächeln

Interview für Beitrag in der Abendschau

Interview für den Beitrag in der Abendschau

Die verantwortliche Redakteurin Dr. Stephanie Heckner, Fabian Hinrichs, Dagmar Manzel, Regisseur Markus Imboden und die beiden Produzenten Martin Zimmermann und Christian Becker.

Die verantwortliche Redakteurin Dr. Stephanie Heckner, Fabian Hinrichs, Dagmar Manzel, Regisseur Markus Imboden und die beiden Produzenten Martin Zimmermann und Christian Becker.

 

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone
 

Dreh in Bamberg: Das Wetter spielt mit!

Die Dreharbeiten gehen gut voran – bald ist der dritte Franken-Tatort im Kasten. Während es am Anfang des Drehs geregnet hat, müssen die Schauspieler und das Team mittlerweile mit der Hitze klarkommen – zum Glück sind sie das vom letzten Jahr noch gewöhnt. Unsere Eindrücke vom Set:

Foto: BR

Nur einer darf sitzen – für den Rest heißt es geduldig stehen, bis die Szene im Kasten ist

Foto: BR

Sonne oder Regen – ein Filmteam bringt so schnell nichts durcheinander. Schattenspender, Spiegel, Regenmaschinen machen das Wetter so, wie es sein soll

Foto: BR

Karin und Stefan Schanz, gespielt von Ulla Geiger und Hans-Peter Deppe in ihrer Original-Film-Wohnung

Na, findet Ihr die Kommissare?

Na, findet Ihr die Kommissare?

Dagmar Manzel mit Kostüm und Maske. Was sie da machen? Dagmar singt den Damen etwas vor!

Dagmar Manzel mit Kostüm und Maske. Was sie da machen? Dagmar singt den Damen etwas vor!

Foto: BR

Eli Wasserscheid hat sich ein schattiges Plätzchen gesucht, um nochmal ins Drehbuch zu schauen

Besprechung einer Szene: Wie soll alles im fertigen Film aussehen?

Besprechung einer Szene: Wie soll alles im fertigen Film aussehen?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone
 

Happy Birthday Dagmar Manzel!

Arbeiten am Geburtstag – für einen Profi wie Dagmar Manzel alias Hauptkommissarin Paula Ringelhahn kein Problem. Vor allem, wenn man morgens vom Produzenten mit Luftballons und so einem tollen Blumenstrauß begrüßt wird.

Und außerdem:
wann hat man schon so viele Leute um einen herum, die einem gratulieren und einen hochleben lassen?

Wir wünschen alles Gute!

Happy Birthday Dagmar Manzel

Happy Birthday Dagmar Manzel

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone
 

Was ein echter Polizist beim Franken-Tatort so erlebt

Am Set des neuen Franken-Tatorts haben wir einen echten Polizisten der Bamberger Polizei entdeckt. Er war vorher in München tätig und stand dort schon hin und wieder vor der Kamera. Als Freunde ihn auf das Casting zum Franken-Tatort aufmerksam machten, bewarb er sich – und wurde prompt genommen.

Vor der Kamera trägt er nun also auch Uniform – ein echter Polizist spielt einen Polizisten. Wie es für ihn ist, im Tatort fiktiv polizeilich tätig zu werden? „Befremdlich“, meint er. „Man möchte handeln, als wäre man im Dienst, doch das geht natürlich nicht, weil man sich an das Drehbuch halten muss. Also ist Zurückhaltung gefragt. Ein paar Erfahrungswerte konnte ich jedoch in den Tatort-Dreh miteinfließen lassen. Zum Beispiel, wie wir bei einer Schlägerei einschreiten oder wie eine Festnahme erfolgt“.

Im Video erklärt er Kornelia Lüdorff, der Schauspielerin, die die Polizistin Müllerschön spielt, wie man eine Waffe richtig aus dem Holster zieht. Und so viel dürfen wir verraten: am Ende hat es doch noch geklappt…

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone
 

Blumen und ein Bügelbrett: Die Dreharbeiten laufen!

Die Dreharbeiten für Franken-Tatort Nr. 3 laufen, und wir haben neue Bilder vom Set für Euch!

Hitze am Set sind die Macher des Franken-Tatort genauso gewohnt wie Regen. Dass aber der Arbeitsplatz so hübsch beblümt ist, erlebt auch ein Filmteam nur selten…
Bild: BR

Der Grund dafür ist, dass einer der Drehorte die Gärtnerei Canzan ist. Bild: BR

Für die Schauspieler (hier Andreas Leopold Schadt alias Sebastian Fleischer) heißt es dann: Ab auf die Markierung! Denn nur wo die Kreuzchen am Boden sind, ist die Beleuchtung perfekt. Und das ist natürlich vor allem wichtig, wenn’s so duster ist wie hier: Gedreht wird die Szene in der ehemaligen amerikanischen Kaserne in Bamberg. Im Film wird sie später als Flüchtlingsunterkunft dargestellt.Bild: BR

Szene im Kasten? Dann ab zur Stärkung am Catering-Stand bei Michael Janosch und Rhuena Hoffmann – wo sich auch Aufnahmeleiter Ruben Hanne (rechts) gerade etwas zu Essen holt. Bild: BR

Bügeln im Freien ist übrigens keine Bamberger Tradition – hier sind Kostümbildnerin Antje Petersen (links) und Marlene Iffland (Garderobe) am Werk.
Bild: BR

Bei den Kulissen ist Detailarbeit gefragt, damit sie authentisch wirken – dafür sorgen Kirsten Lieboldt-Longolius (vorne, zuständig für Außenrequisite), Thomas Frangenberg-Vornholdt (hinten rechts, zuständig für die Innenrequisite) und Maler Sven Winter. Bild: BR

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone
 

Der Dampfer ist nun losgefahren

Zwei Jahre hat sich Produzent Martin Zimmermann, von der Rat Pack Filmproduktion, mit den Vorbereitungen des dritten Tatort aus Franken beschäftigt.

Mit dem Start der Dreharbeiten fällt nun alle Anspannung von ihm ab.

„Ich bin jetzt die unwichtigste Person am Set“

sagt Martin Zimmermann. Er freut sich, dass nun die Speziallisten „in ihrem Gewerk“ das Ruder übernommen haben.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone
 

Neues von „behind the scenes“

Im dritten Franken-Tatort wird Hauptkommissar Felix Voss, der undercover unterwegs ist, kräftig unterschätzt.

Als sie ihn angreifen, müssen seine Gegner schnell erkennen, dass er wohl stärker ist, als vermutet.

Stunt-Men Mike Möller und Alexander Mack

 

Fotos: Martin Zimmermann, Westside Filmproduktion GmbH

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someone