Im Einsatz für Kinder in Not – und was dann kam

Strahlender Sonnenschein, winterliche Kälte und dann die Düfte und Geräusche des Nürnberger Christkindlesmarktes. Eigentlich ein perfekter Nachmittag für die Tatort-Schauspieler Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt, um wie jedes Jahr hier etwas Gutes zu tun: Mit Charme und Witz sammelten die beiden Franken-Tatort-Kommissare Spenden für „Sternstunden„, also für Kinder in Not. Jeder Besucher am Stand bekam neben den Autogrammen auch ein persönliches Wort. Mitunter wurde sogar ein längerer Plausch daraus. Es war ein sehr gelungener, schöner und fröhlicher Nachmittag, am Montag, dem 19. Dezember.

Ja, und auch der Text, den wir dazu veröffentlichen wollten, formte sich schnell in unserem Kopf. Wir haben lustige Fotos mit Polizei-Requisiten und auch diverse launige Videoclips eingesammelt. All das sollte dem Leser zeigen, dass man sich mit Spaß für andere, in diesem Fall für Kinder in Not, engagieren kann.

Und plötzlich ist alles anders

Doch bevor wir noch soweit waren, Berichte, Videos und Fotos zu veröffentlichen, passierte Schreckliches. Ein LKW raste in Berlin in einen Weihnachtsmarkt. Menschen starben, viele wurden verletzt und nicht nur in Deutschland sind die Menschen geschockt.

Der Moment, wo wir alles sehen möchten, nur keine lustigen Fotos und Videos von einem Weihnachtsmarkt.

Wir gedenken der Toten und fühlen mit den Angehörigen. Wir wünschen den Verletzten eine gute und schnelle Genesung. Wir trauern mit den Berlinern.

Für heute beschränken wir uns auf einige wenige „offizielle“ Fotos und hoffen auf vergnügtere, bessere Zeiten.

Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt

Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt

Sternstunden 2016

Ob die Kelle beim Spenden sammeln hilft?

 

Sternstundenstand in Nürnberg

Erinnert Ihr Euch noch? Dieses Foto ist von 2015. Aber heute ab 15.30 Uhr sind unsere Kommissare Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt wieder am Stand der Sternstunden auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg. Und für alle, die nicht vor Ort sein können, werden wir hier berichten.

Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt / (c) BR/Sabine Krombholz

Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt mit Verstärkung / (c) BR/Sabine Krombholz

 

Heute Abend ist es soweit! Franken-Tatort und Live-Chat

Ein gutes Jahr haben wir seit dem ersten Franken-Tatort auf die „Fortsetzung“ gewartet – jetzt ist es endlich soweit. Heute Abend um 20.15 Uhr läuft „Das Recht, sich zu sorgen“ im Ersten, und wir sehen sie alle wieder: Paula Ringelhahn und Felix Voss und ihre fränkischen Kollegen Michael Schatz, Wanda Goldwasser und Sebastian Fleischer. Natürlich läuft der Tatort nicht nur im klassischen TV, sondern auch im Stream: www.daserste.de/live/index.html.

Während der Ausstrahlung könnt Ihr übrigens in der neuen Tatort-App live mitermitteln. Unter @Tatort wartet wie immer die Tatort-Redaktion auf Euch – der Hashtag ist #Tatort.

Im Anschluss an die Ausstrahlung haben wir zwei Gäste zu Besuch, denen Ihr gerne im Chat Eure Fragen stellen könnt:

Eli Wasserscheid spielt die Rolle "Wanda Goldwasser". Bild: BR/Olaf Tiedje.

Schauspielerin Eli Wasserscheid spielt Wanda Goldwasser. Sie darf in diesem zweiten Fall des Franken-Teams emotionaler werden als im ersten Franken-Tatort. Die Bambergerin steht nicht nur viel vor der Kamera, sie ist auch regelmäßig in München auf den Theaterbrettern zu sehen. Habt Ihr Fragen zu den Dreharbeiten oder zum Franken-Tatort allgemein? Dann ist Eli Wasserscheid die richtige Ansprechpartnerin.

Langmaack (c) Hamburg Media SchoolDrehbuchautorin Beate Langmaack hat sich den Fall mit den drei Geschichten ausgedacht – aus ihrer Feder stammt der zweite Franken-Tatort. Wer also eventuell etwas nicht verstanden hat oder sich Gedanken über den Inhalt des Falles macht, sollte sich direkt an Beate Langmaack wenden.

 

Und hier kommt ihr direkt zum Chat: www.social.ard.de

 

Eli und Andreas, die Knips-Kings

Wir haben Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt gebeten, am Set ein paar Fotos zu schießen. Das kam dabei raus:

Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt

Eli und Andreas – die Selfie-Könige am Set

Andreas Leopold Schadt und Peter

„Mit dem Kleindarsteller Peter. Der hat den Wirt gespielt. Ich habe ihn auf seinem Schrottplatz besucht“

Andreas Leopold Schadt und Maskenbildnerin

Andreas Leopold Schadt und die Zauberin aus der Maske

Andreas Leopold Schadt und Benjamin Griebel

Buddies: Andreas Leopold Schadt und Benjamin Griebel

Andreas mit der "Leiche" Sonja Tille

Andreas mit der „Leiche“ Sonja Tille

Andreas Leopold Schadt

Andreas in Montur am Tatort

Katze

Auch beim Franken-Tatort darf Cat-Content nicht fehlen: Andreas‘ Katze Honey im Karton

erster drehtag  11798568_902772319802506_271018302_n
11805833_902772949802443_1693737522_n

 

Spenden für den guten Zweck

Unsere Franken-Tatort-Kommissare Andreas Leopold Schadt und Eli Wasserscheid waren heute fleißig: Sie sammelten am Sternstunden-Stand auf dem Christkindlesmarkt Nürnberg Spenden für Kinder in Not. Diesmal besorgten sie sich gleich Personenschutz von einem uniformierten „Kollegen“… Wir waren natürlich dabei:

Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt / (c) BR/Sabine Krombholz

Eli Wasserscheid und Andreas Leopold Schadt mit Verstärkung / (c) BR/Sabine Krombholz

Ein kleines Video haben wir auch von der Aktion:

 

Tatort-Stars auf dem Sternstunden-Stand

20141220_133444Erinnert Ihr Euch noch an letzten Winter? Da standen die Schauspieler Eli Wasserscheid und Andreas-Leopold Schadt brav auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt und haben selbstgebastelte Sterne verteilt – gegen eine Spende für die Sternstunden-Aktion. Die Spenden kommen Kindern in Not zugute.

Und auch heute sind die Beiden wieder tapfer vor Ort, egal ob es regnet, windet oder schneit. Am heutigen 2. Dezember ab 15.30 Uhr könnt Ihr die Kommissare auf dem Christkindlesmarkt Nürnberg besuchen, mit ihnen über ihre Arbeit beim Franken-Tatort quatschen, ihnen schöne Augen machen oder mit ihnen peinliche Selfies produzieren… Ihr könnt versuchen herauszufinden, wer diesmal der Mörder ist, Euch selber als Leiche bewerben, ihnen lustige Mützen aufsetzen… Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – Hauptsache am Ende stimmt der kleine Klingelbeutel der beiden! Immerhin geht’s um den guten Zweck.

Sternstunden-Tag: Anrufen und spenden am 11. Dezember

Andreas Leopold Schadt am Christkindlesmarkt Nürnberg / Foto: BR/Heike Wolf

Am 11. Dezember findet dann übrigens der große Sternstunden-Spendentag statt: Den ganzen Tag über nehmen ehrenamtliche Helfer, aber auch viele prominente Unterstützer in den Spendenzentralen im Münchner Funkhaus und in der Frankenhalle in Nürnberg Anrufe entgegen. Anrufen lohnt sich, denn vielleicht melden sich Uschi Glas, Wolfgang Fierek, Alfons Schuhbeck oder Michaela May am Ende der Leitung. Sicherheitshalber also schonmal die Nummer notieren: 0137 / 10 10 200.

Andreas Leopold Schadt und Eli Wasserscheid am Christkindlesmarkt Nürnberg / Foto: BR/Heike Wolf