Betreuungsgeld gekippt: Nicht nur die CSU hat jetzt ein Problem!

Foto (c) Bayern-SPD, Textmontage: BR

Das könnte Sie auch interessieren:

2 KOMMENTARE

  1. avatar küstenmisty sagt:

    Eine sehr soziale Geste seitens Bayern und der Csu. Weniger Länderfinanzausgleich, dafür Betreuungsgeld von Bayern nach Hamburg und Bremen. So kommt Geld statt in Ländern wenigstens bei Menschen in den Familien an, Antrag bei Florian stellen.

  2. avatar Kinder an die Macht sagt:

    Wir fordern die sofortige Wiedereinführung des Betreuungsgeldes!
    Da das Bundesverfassungsgericht den staatlichen Zuschuss, auf Bundesebene, für verfassungswidrig erklärt hat, fordern wir die sofortige Wiedereinführung auf Landesebene im gesamten Bundesland, von allen 16 Bundesländern.

    Eltern müssen selbst entscheiden können, ob sie ihr Kind in die Krippe schicken. Durch den Wegfall des Betreuungsgeldes, werden mehr Eltern gezwungen sein ihr Kind Fremdbetreuen zu lassen, um finanziell zurechtzukommen.

    [Link entfernt. Siehe Kommentarrichtlinien.]

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Links sind nicht gestattet.
Mehr in den Kommentarrichtlinien.

Spamschutz: geben Sie die fehlende Ziffer ein. *