Artikel-Schlagworte: „Atomausstieg“

2014
Jan
15
avatar ADMIN Querulant

Nach der Reaktor-Katastrophe von Fukushima konnte es der Staatsregierung nicht schnell genug gehen. Raus aus der Kernenergie, rein in den Ökostrom – und zwar mit allen Mitteln: Wasserkraft, Biogas, Photovoltaik, Windenergie. Bayern sollte mit einem ehrgeizigen Plan zum Modellland der umweltfreundlichen Energie werden. Nach zahlreichen Kurswechseln des Ministerpräsidenten ist davon jetzt keine Rede mehr. Erst diese Woche beschloss das Kabinett auf Seehofers Wunsch Regelungen, die auf einen Stopp der Windkraft in Bayern hinauslaufen. Wendet Seehofer die Energiepolitik so lange, bis Bayern wieder in die Atomkraft einsteigt?

Kommentieren können Sie hier im Blog, auf facebook.com/quer, bei G+ und bei Twitter mit @BR_quer bzw. dem Hashtag #BR_quer.

2013
Nov
20
avatar ADMIN Querulant

Während Horst Seehofer auf Anti-Atomkraft- Linie war, befürwortete sein Umweltministerium gleichzeitig eine Leistungssteigerung des altersschwachen Kernkraftwerks Gundremmingen. Die Eigentümer RWE und EON verfolgen seit über 10 Jahren das Ziel, dort noch mehr Strom zu produzieren. Auch jetzt, kurz vor dem Ausstieg, brächte die Leistungssteigerung noch einen zusätzlichen Gewinn von geschätzten 90 Millionen Euro. Der ehemalige Leiter der Atomaufsicht der Bundesregierung, Wolfgang Renneberg, warnt in einem Gutachten: schon jetzt seien die Sicherheitsmängel gravierend.

Kommentieren können Sie hier im Blog, auf facebook.com/quer, bei G+ und bei Twitter mit @BR_quer bzw. dem Hashtag #BR_quer.