Transparenz? Fehlanzeige! Ekelbrot in bayerischen Bäckereien

Mäusekot, Schaben, Schimmel – in mehreren bayerischen Großbäckereien gab es in den Jahren 2013-2016 offenbar große Hygienemängel. Das zeigen Unterlagen der Organisation foodwatch, die report München und der Süddeutschen Zeitung exklusiv vorliegen. Das Fazit: Nach wie vor werden den Verbrauchern wichtige Informationen vorenthalten. Mehr

 

Jobkiller oder Zukunftsvision? Riesenstreit um den Elektromotor

Das Elektroauto gilt als das Fahrzeug der Zukunft: emissionsfrei, lautlos, antriebsstark. Doch es hat eine Schattenseite: Ein Elektromotor ist weit weniger komplex als ein Verbrennungsmotor. Experten gehen davon aus, dass zigtausende Arbeitsplätze in der deutschen Automobilindustrie durch die Umstellung gefährdet sind. Mehr

 

 

Der deutsche Dieselkrieg – Dicke Luft, Fahrverbote und Gerichtsprozesse

Die Diskussion um den Diesel geht in die nächste Runde. In Städten wie München drohen Fahrverbote, weil Gerichte die Politik zwingen, endlich für saubere Luft zu sorgen. Hauptverursacher der dicken Luft: Dieselfahrzeuge und ihre Hersteller. Mehr

 

 

Vom Helden zum Sündenbock – Seenotretter im Fadenkreuz der Kritik

2015 wurden die Seenotretter freiwilliger Hilfsorganisationen, sogenannter NGOs, wie Helden gefeiert. Inzwischen hat sich die Stimmung gedreht. Immer mehr Politiker äußern Kritik an den Rettungsaktionen. Die Rede ist vom „NGO-Wahnsinn“, „Taxi- und Shuttleservices“. Die betroffenen Seenotretter klagen hingegen immer öfter über Beschimpfungen und Drohungen. Mehr

 

 

Ermorden, vertreiben, missbrauchen – Der IS-Terrorkrieg gegen Kinder

Selbstmordanschläge gegen ein Popkonzert, Massenmord, Versklavung und Vertreibung von Kindern im Nahen Osten: Ganz gezielt greift der sogenannte „Islamische Staat“ die Jüngsten an. Gleichzeitig werden Kinder manipuliert, verführt und missbraucht, um für den „Islamische Staat“ zu morden. Recherchen von report München im Irak und Deutschland zeigen, wie der „Islamische Staat“ Krieg gegen Kinder führt und welche neue Gefahren drohen.

Mehr

 

Feuerwehr in Not – Nachwuchssorgen, ein Problem für die Gemeinschaft

Immer weniger Frauen und Männer wollen zur Freiwilligen Feuerwehr. Das hat dramatische Folgen: In den vergangenen Jahren haben bundesweit über 2.000 Feuerwehren dicht gemacht, die Zahl der freiwilligen Feuerwehrleute ist um 70.000 zurückgegangen.

Das ist besonders dramatisch, weil die Freiwilligen Feuerwehren vielerorts im Brandfalle oder bei Verkehrsunfällen die Einzigen sind, die sehr schnell vor Ort sein können. Doch besonders die Tagesalarmbereitschaft wird immer öfter zum Problem. Denn es sinkt nicht nur die Zahl der freiwilligen Feuerwehrleute, sondern auch die Zahl derjenigen, die kurzfristig alarmiert werden können.

Mehr

 

Arbeit auf Abruf – Ständig in Bereitschaft

Fast rund um die Uhr in Bereitschaft, sechs Tage die Woche – und das für einen Hungerlohn. Dabei werden beispielsweise Verkäuferinnen mit einem Vertrag angestellt, der Ihnen nur zehn bis 15 Stunden pro Woche garantiert. Wer mehr arbeiten will, wartet in ständiger Bereitschaft und springt kurzfristig ein. Das Risiko wird also vollkommen auf den Arbeitnehmer abgewälzt. Vor allem im Einzelhandel breitet sich dieses Beschäftigungsmodell aus.

Mehr

 

Türkische Rocker – Wie Nationalisten die Integration behindern

Seit ihrer Gründung vor wenigen Jahren wächst die rockerähnliche Gruppierung „Osmanen Germania BC (Boxclub)“ rasant. Es geht um Boxsport und um einen neuen türkischen Nationalismus. Zielgruppe sind vor allem junge Türken.

Offiziell wollen die Osmanen orientierungslose Jugendliche von der Straße holen und ihnen Werte wie Brüderlichkeit und Zusammenhalt vermitteln. Doch tatsächlich repräsentiert der Boxclub ein neo-osmanisches Weltbild mit Visionen einer türkischen Vorherrschaft, eines großosmanischen Reiches und mit klaren Fronten: Viele „Osmanen“ stehen der rechtsextremen Organisation „Graue Wölfe“ nah und sind glühende Erdogan-Verehrer.

Mehr

 

Nazis als V-Männer? Die dubiose Rolle des Verfassungsschutzes

Der ehemalige Deutschland-Chef der seit 2000 verbotenen Neonazi-Gruppierung „Blood and Honour“ war offenbar V-Mann des Verfassungsschutzes. Recherchen der ARD-Politmagazine FAKT, REPORT MAINZ und report München werfen neue, brisante Fragen auf. Mehr

 

Enkeltrick 2.0 – Wie Kriminelle Senioren um ihr Geld bringen

Sie drohen mit Kontosperrung und dem Gerichtsvollzieher: Die Maschen der Callcenter-Mafia werden immer perfider, die Zahl der Fälle steigt und auch die Polizei ist gegen das kriminelle Geflecht, das bis in die Türkei reicht, so gut wie machtlos – auch weil die politische Lage dort Ermittlungen erschwert. report München über eine wachsende Branche, die skrupellos in der Anonymität des Internets agiert und deutsche Ermittler vor immer neue Herausforderungen stellt. Mehr