Feuerwehr in Not – Nachwuchssorgen, ein Problem für die Gemeinschaft

Immer weniger Frauen und Männer wollen zur Freiwilligen Feuerwehr. Das hat dramatische Folgen: In den vergangenen Jahren haben bundesweit über 2.000 Feuerwehren dicht gemacht, die Zahl der freiwilligen Feuerwehrleute ist um 70.000 zurückgegangen.

Das ist besonders dramatisch, weil die Freiwilligen Feuerwehren vielerorts im Brandfalle oder bei Verkehrsunfällen die Einzigen sind, die sehr schnell vor Ort sein können. Doch besonders die Tagesalarmbereitschaft wird immer öfter zum Problem. Denn es sinkt nicht nur die Zahl der freiwilligen Feuerwehrleute, sondern auch die Zahl derjenigen, die kurzfristig alarmiert werden können.

Mehr