Ashkelon live1

 

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Es stimmt mich nachdenklich, wenn Sie stehen bleiben während die Einheimischen in Deckung gehen. Halsjucken hat schon viele Wittwen und Halbwaisen verursacht.

  2. Grundsätzlich haben sie und ihre Kollegen meinen größten Dank und Respekt für die Berichterstattung. Trotzdem frage ich mich:
    Muss es wirklich sein bei Ertönen des Raketen-Alarms auf “offenem Feld” zu bleiben? Da vermisse ich die Verantwortung gegenüber sich selbst, der Familie, dem Arbeitgeber und nicht zuletzt der Bundesrepublik.
    Eine Live wird sicher nicht weniger informativ wenn sie aus einer Deckung heraus gefilmt wird.

    Take care!

  3. Naturlich können die Palästinenser nicht in ‘Schuz’ laufen. Viellicht wurde ein bissen unparteiliche Berichterstattung zu Frieden helfen.

  4. “Es ist noch nicht genug Blut geflossen, um uns zu rächen…”

    Danke dass Sie die Dinge so deutlich aussprechen (auch eben bezogen auf das Busattentat), Herr Schneider.