Erftstadt bei Köln.

Tom Franz ist Israels MasterchefGestern Abend Empfang bei der Böll Stiftung in Tel Aviv. Ein Thema war der Ausgang der israelischen Parlamentswahl. Die Gäste redeten über Yair Lapid. Aber auch über den Protest junger Palästinenser gegen die israelischen Baupläne im sogenannten Gebiet E1. Und dann ging es immer wieder um Erftstadt bei Köln.

Von dort stammt Thomas Franz. Der Deutsche ist vor Jahren zum Judentum übergetreten, lebt in Israel und hat in der vergangenen Nacht die dritte Staffel der israelischen Reality-Show Masterchef gewonnen.

 

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. ‘Masterchef’ – ein weiteres Beispiel der schrecklichen Apartheid im Staat Israel, die vorallem linksintellektuelle Besserwisser a la Augstein immer wieder herbeireden wollen.

  2. Ich würde gerne einmal Thomas Franz zusammen mit Jakob Augstein in einer Talkrunde “Antisemitismus” und “Die Bedeutung Israels” diskutieren sehen.