“Tod den Christen” – Anschlag auf das Dormitio-Kloster

Wieder hat es einen Anschlag auf die Benediktinermönche gegeben. In der Nacht wurde das Dormitio-Kloster am Zions-Berg mit üblen Sprüchen beschmiert. Nach dem Brandanschlag gegen das Kloster in Tabgha ein weiterer trauriger Höhepunkt der Intoleranz. Premierminister Netanjahu hat heute übrigens diesen Anschlag aufs Schärfste verurteilt.

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Ich verstehe ja zur Not noch diesen idiotischen Hass, denn die Institution Vatikan etc haben nunmal an Korruption und Judenhass Masstäbe gesetzt in der Geschichte. Nichtsdestotrotz ist diese Antwort genauso dumm und feige, oder einfach lieblos. Hass besiegt keinen Hass. Naja, unsere Regierungen gehen ja mit gutem Beispiel voran 😉
    Wieso bringen Sie nicht mal einen Beitrag über die Kirche im biblischen Sinne? Es gibt durchaus jede Menge Menschen in Israel, die Hass auch mit Liebe beantworten können. Auch wenn Ariel jetzt sicher schimpft und selbst mich als Juden hassen wird und die üblichen Verleumdungslanzen skandieren möchte, für den einzigen Grund dass ich an unseren Messias glaube, es gibt viele. Und auf Walla, einer der grössten Mediengruppen des Landes gab es über diese sogenannten messianischen Juden (=Christen) eine Serie auf dem Titelblatt, über Ihren Glauben, Ihre Verfolgung, aber auch über Ihren beispiellosen Dienst an der Gemeinschaft. Wieso halten sie sich immer nur an die Vorgaben, die ewig gleichen und gestrigen Geschichten? Würd mich freuen wenn sie sich trauen. Sie als “guter Katholik” dürften doch lt. aktuellem Papst keine Angst vor Glaubensgeschwistern haben, oder??

    • Naja wenn Herr Rosch hier niemals Position bezieht, obwohl solche themane nicht nur von kaleb und nicht zum ersten Mal vorgeschlagen wurden: Ich wünsche es mir auch. Ausgewogene Berichterstattung. Wow

  2. Nur eine Vermutung, aber ich könnte mir vorstellen, dass dies auch eine False-Flag Aktion arabischer Extremisten sein kann, um “die Christen” (also den Westen) mehr gegen Israel aufzubringen.

    Ich sehe sonst überhaupt keine Motive einen solchen Anschlag auszuführen.

      • Lieber André,
        ich kenne diese “Motive” der Ultras hier allzugut. Ihre Theorie macht hier im Westen wohl Sinn, dort haben es die Arabs nicht nötig, es gehört auch nicht zu Ihrem Denkmuster. Schauen Sie mal nach Yad Le’achim und ähnlichen Gruppen in Israel. Grausame Attentate gegen Christen/messianische Juden zu Hauf..

        • Hoi Baruch,
          ok, das wusste ich in der Tat nicht. Hab jetzt mal gelesen, wer das ist.

          Dann würde ich in der Tat privat finanzierte Überwachungskameras vorschlagen.

          Tja, schade, dass Christopher Hitchens seit 2011 nicht mehr unter uns weilt. Der hat auf unnachahmliche Weise allen Religionen die Maske heruntergerissen. Religionen und Ideologien sind der Hauptgrund für Probleme.

  3. wieso bringen sie nicht selbst Kameras an? Geld genug von Ihren Schäfchen haben Sie doch ..
    Sie teilen das Schicksal aller an Jesus gläubigen Menschen in Israel, Gruss an Yad le’Achim 😉

  4. Meine Güte, was soll das alles. Wer hat denn die Wahrheit gepachtet? Wie alt sind die sogenannten “Weltreligionen”, wie alt ist die Menschheit?? Was ist denn mit den Naturreligionen, die es schon Jahrtausende gibt, und teilweise heute noch gibt? “Pachamama” verstehe ich ja noch irgendwie, aber was das heute alles soll, das verstehe ich echt nicht mehr.

  5. Anschlag? – Sicher im Sinne der “price tag ‘attacks'”… – Aber im Deutschen klingt “Anschlag” doch etwas überzogen im Fall von Schmierereien mit Graffiti/Hassparolen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Spamschutz: geben Sie die fehlende Ziffer ein. *