Der verhinderte Marathon-Man

 

Alternativer Nobelpreis für einen Palästinenser

Am Montag ist es so weit: Der palästinensische Menschenrechtsanwalt Raji Sourani will im Reichstag von Stockholm den Alternativen Nobelpreis entgegennehmen, den Right Livelihood Award. Er ist in diesem Jahr einer von vier Preisträgern. Sourani konnte nach tagelanger Ungewissheit über Rafah ausreisen. Der einzige Grenzübergang, den die Bewohner der Gazastreifens nutzen können: Meist Richtung Kairo, von dort wollte Sourani einen Flug nach Stockholm nehmen.     Weiterlesen

 

Freude und Trauer

tagesthemen  30.10.2013 22:50 Uhr

 

Gefangen in Gaza

nadia

Nadia kommt schon seit drei Wochen jeden Tag nach Rafah, an den Grenzübergang im Süden des Gazastreifens. Die junge Palästinenserin muss nach Kairo, das Semester hat schon längst wieder angefangen. Aber wie hunderte anderer Studenten sitzt Nadia nach dem Ende der Semesterferien im Gaza-Streifen fest.   Weiterlesen

 

Tunnel dicht! Gaza am Abgrund.

ARD Mittagsmagazin / 02 August 2013 / Markus Rosch

Tagesthemen / 02 August 2013 / Markus Rosch

 

“Hamas allein zu Haus?”

gaza1

Der Grenzübergang Rafah zwischen Gaza und Ägypten ist wieder für den Personenverkehr geöffnet – aber nur sehr eingeschränkt und auch das womöglich nur für kurze Zeit. Die politischen Zeitenwende in Ägypten hat für die Menschen in Gaza und   vor allem für die Hamas gravierende Folgen.

Weiterlesen

 

Religion und Zeit

sonnenuhr

Die einen warten sehnlichst auf den Sonnenuntergang, um zu essen. Die anderen brauchen nach Sonnenaufgang Zeit, um zu beten. Muslimen wie Juden macht die Sommerzeit zu schaffen. Weiterlesen

 

Arab Idol und Apache Hubschrauber.

Arab-Idol Diese Foto ist unscharf, die beiden Figuren sehen halb zwei Uhr früh verdammt müde aus – und trotzdem würden (auch erwachsene!) Palästinenser einiges tun, um an meiner Stelle zu stehen. Ein verwackeltes Handyfoto mit dem Sieger der Casting Show Arab Idol, Mohammed Assaf, ist heiß begehrt.

Am Dienstag ist Assaf vom Fernsehstudio in Beirut, im Libanon nach Gaza zurückgekehrt. Die alten Männer von Fatah und Hamas versuchen den palästinensischen Hoffnungsträger fest zu umarmen. Weiterlesen

 

Von Gaza nach Münster

Nor

Ich will Ihnen heute die Geschichte von Nor Abu Khater erzählen. Mein Kollege Peter Münch von der Süddeutschen Zeitung und ich haben Nor vor etwa einem Jahr kennengelernt. Beide haben wir über ihre traurige Geschichte berichtet. Seitdem ist der Kontakt nicht mehr abgerissen. Und nun planen wir Nor einen Wunsch zu erfüllen von dem sie seit über eine Jahrzehnt träumt. Diese Geschichte und die Schwierigkeiten die damit verbunden sind will ich Ihnen heute erzählen. Weiterlesen

 

Marathon der Bewegungsfreiheit

Er war schon seit langem geplant, jetzt stand der erste Marathon im Westjordanland im Schatten des Terroranschlags von Boston.

Als erster kam am Sonntag Abdel Nasser Awadschneh durchs Ziel in Bethlehem (3.09’47”). Und das, obwohl er auf der Strecke einmal falsch abgebogen war, wie er hinterher erzählt hat. Wer sich die ganze Distanz von 42 Kilometern vorgenommen hatte, musste ohnehin zweimal den gleichen Kurs laufen, denn mehr als 21 durchgehende Kilometer haben die Organisatoren innerhalb der palästinensisch verwalteten Zone rund um Bethlehem nicht hinbekommen. Weiterlesen