Israels unruhige Nordgrenze

Eine Trip auf den Golan. Mitten hinein in eine Militärübung….

 

Menashe Amir gibt dem Iran eine Stimme

amir_blog_1

Das ist Menashe Amir, 73. Vergangenen Sonntag habe ich ihn in seinem Studio in Jerusalem besucht. Er moderiert beim öffentlichen Radiosender “Kol Israel” (Stimme Israels) eine Nachrichten- und Diskussions-Sendung für Hörer im Iran. Über Kurzwelle und Internet erreicht Menashe mutmaßlich ein Millionenpublikum im Iran. Weiterlesen

 

Zwischen Hamburg und Syrien

In den vergangenen Tagen habe ich nach fast 7 Jahren endlich mal wieder die Tagesschau-Redaktion in Hamburg besucht. Fast täglich telefoniert man als Korrespondent mit der Redaktion, manche Kollegen kennt man persönlich (von früheren Besuchen) andere aber nicht – nur dem Namen und der Stimme nach. Und so war es dann sehr lustig, wenn wildfremde Gesichter auf einen zukommen und sagen: “Hallo – ich bin….” und man dann herzlich lacht, weil man sich doch seit Jahren “kennt”, aber dann eben doch natürlich gar nicht. Kaum war ich  in der Redaktion angekommen – unmittelbar am Tag als bekannt wurde, daß die Israelis (waren es die Israelis?) Syrien bombardiert hatten – , da wurde ich gebeten, für “Tagesschau 24″ im Studio die Lage zu erklären. Das Interview mit mir ist hier vor ein paar Tagen gepostet worden.

Die Moderatorin stellte mir am Ende des Gesprächs die Frage, ob Israel nicht fürchte, daß solch ein Angriff die Lage eher destabilisieren könnte – ob es also nicht gefährlicher sei, Ziele in Syrien zu bombardieren als die Hizbollah welche Waffen auch immer hinüberbringen zu lassen in den Libanon. Weiterlesen

 

Ramallah feiert die Anerkennung Palästinas durch UN

30.11.2012/ ARD-Studio Tel Aviv, 07:35/ Peter Kapern

 

Palästinas UN-Antrag und die Folgen für die Region

Mit Bedacht hat Mahmud Abbas das heutige Datum ausgewählt, um seinen letzten außenpolitischen Trumpf am Ende einer langen, für die Palästinenser enttäuschenden und erfolglosen Politiker-Karriere auszuspielen: Indem er seinen lange angekündigten Antrag auf Aufnahme Palästinas als Beobachterstaat der Vereinten Nationen auf den Tag genau 65 Jahre nach der Abstimmung der UN-Generalversammlung über die Teilungsplan Palästinas legt, will er der historischen Bedeutung des heutigen Votums zusätzliches politisches Gewicht verleihen.

Weiterlesen

 

Eindrücke von der Exhumierung Arafats

27.11.2012/ ARD-Studio Tel Aviv, 13:00/ Clemens Verenkotte

 

Vor dem Mausoleum in Ramallah

Die Zufahrtsstraße zur Muqaata, dem Amtssitz des Chefs der Autonomiebehörde, ist abgesperrt. Doch die blau uniformierten Polizisten brauchen nicht einzugreifen: Eine Phalanx von mindestens 20 Kamerateams hat sich an dieser Straßenkreuzung in Ramallah aufgebaut, um den besten Blick auf das mit großen, blauen Plastikplanen abgeschirmte Mausoleum Arafats zu haben.

Weiterlesen

 

Woran starb Jassir Arafat?

26.11.2012/ ARD-Studio Tel Aviv, 05:00/ Clemens Verenkotte

 

Neues Raketenabwehrsystem “Davids Steinschleuder” erfolgreich

 

26.11.2012/ ARD-Studio Tel Aviv, 05:00/ Clemens Verenkotte

 

Barak: Israel weltweit führend bei der Raketenabwehr

Verteidigungsminister Ehud Barak zeigte sich mit dem Ergebnis des Raketentests sehr zufrieden: Israel sei auf dem Gebiet der Raketenabwehr weltweit führend, sagte Barak. Der große Erfolg der Raketenabwehr-Batterien „Eiserne Kuppel“ während der letzten Militäroperation im Gaza-Streifen habe zweifelsfrei die – so Barak wörtlich – “enorme Bedeutung von Raketenabwehrsystemen” unter Beweis gestellt. Das neue Abwehrsystem, das den Codenamen “Davids Steinschleuder” erhalten hat, habe in den vergangenen Tagen erfolgreich eine Mittelstreckenrakete in der Luft abgefangen. Der Test sei im Süden des Landes ausgeführt worden. Im Auftrag des israelischen Verteidigungsministeriums entwickelten das israelische Rüstungsunternehmen Rafael sowie der US-Konzern Raytheon das neue Waffensystem, das sich vor allem gegen die Mittelstreckenraketen der pro-iranischen Hisbollah-Milizen im Libanon richte. „Davids Steinschleuder“ werde zwischen 2014 und 2015 einsatzbereit sei: Die Kosten für den Abschuss einer Abfangrakete werden nach Angaben der Tageszeitung Yedioth Achronoth auf eine Million Dollar geschätzt.

Weiterlesen