50 Jahre dt-israelische Beziehungen. Interview mit dem Historiker Moshe Zimmermann

 

“Die Hamas schadet Gaza” – Ein Stimmungsbild

Knapp ein Jahr nach dem Krieg waren wir in Gaza unterwegs. Auf Recherche für Geschichten. Die Menschen sind vor allem verbittert, dass seit Monaten die Grenze zu Ägypten dicht ist. Aus Israel kommen zwar Lieferungen, die geraten aber oft in falsche Hände.  Erstmals gibt es auch offen Kritik an der radikalen Hamas.

 

50 Jahre dt-israelische Beziehungen: Interviews mit Dan Diner, Avi Primor und Michael Krupp

In meiner kleinen Reihe mit Interviews zum 50. Jahrestag der dt-israelischen Beziehungen hier nun drei weitere Interviews. Mit dem Historiker Dan Diner, mit Botschafter Avi Primor und Michael Krupp, der als junger Deutscher nach Israel gekommen und dann geblieben war. Er ist Protestant und lehrt Rabbinische Literatur und frühes Christentum an der Hebräischen Universität Jerusalem

 

 

Die deutsch-israelischen Beziehungen brauchen das offene Wort

Drei Tage Rivlin-Staatsbesuch in Berlin, zwei Tage von der Leyen in Israel, Rüstungsgeschäfte und Feierlichkeiten, all das will sortiert und kommentiert werden. Na dann:

“Deutschland und Israel teilen die gleichen Werte und die gleiche Einschätzung der Weltpolitik” – sagt der israelische Botschafter in Deutschland Yakov Hadas-Handelsman. Ehrlich? Ist das so?     Weiterlesen

 

50 Jahre dt-isr. Beziehungen. Wie sieht’s in den Wirtschaftsbeziehungen aus?

Anläßlich des 50. Jubiläums der deutsch-israelischen diplomatischen Beziehungen, habe ich eine Reihe von Personen zu dem Thema interviewt. In den nächsten Posts von mir, will ich Ihnen den Zugang zu den Gesamtinterviews ermöglich. Heute als erstes Interview ein Gespräch mit Grischa Alroi-Arloser, dem Leiter der Deutsch-Israelischen Industrie- und Handelskammer (AHK). Das Gespräch wurde Ende 2014 geführt.

 

Drohnen und Satelliten – Israels Rüstungsschmiede

 

Leben im Untergrund

150419_beitguvrin-(82)Es ist wohl recht hoch hergegangen, in den Höhlen von Beit Guvrin. Da wurde nicht nur Tauben und andere Tiere untergebracht, sondern auch Olivenöl gepresst und Regenwasser in Zisternen gesammelt. Und warum dann nicht auch baden, in der Höhle? Schließlich war’s dort ja auch im Sommer schön kühl und nicht so heiß wie an der Oberfläche.       Weiterlesen

 

Achzivland – Staat im Staat

IMG_9846

Ganz im Norden Israels: Hier herrscht Eli Avivi, der Präsident von Achzivland. Seit 1952. In dem Flecken Erde in der Nähe der libanesischen Grenze gibt es eigene Pässe, Stempel und manchmal wird eine Fahne aufgezogen. Sogar Wahlen werden abgehalten. Weiterlesen

 

#regrettingmotherhood – Israelische Soziologin sorgt für emotionale Diskussionen

150416_donath

Für eine junge Wissenschaftlerin wie Orna Donath ist das ein Glücksfall: Sie hat ein Thema gefunden, dass offenbar noch kein Soziologe vor ihr beackert hat: Mütter, die ihre Entscheidung für Kinder bereuen. Gemeint ist ein tiefes Bedauern; das Gefühl, im Leben einen entscheidenden Fehler gemacht zu haben.     Weiterlesen

 

Ein Interview mit Tuvia Tenenbom

Ein Interview mit dem israelisch-amerikanischen Autor, Regisseur und Theaterleiter Tuvia Tenenbom.