Im Gaza überwiegen Zweifel und Verzweiflung

Es gab für die Journalisten im Vergleich zu dem Krieg vor vier Jahren überhaupt keine Schwierigkeiten bei der Arbeit. Die israelische Armee hat Journalisten immer durchgelassen und die Hamas auch. Das Ganze passierte in den vergangenen Tagen koordiniert: Man muss bis zu einem Punkt auf israelischer Seite fahren. Dort wurde man von der Armee zum Grenzübergang gebracht. Danach muss man drei Kontrollpunkte passieren und dann sind wir mit Mitarbeiter und Fahrer in Gaza. Dort können wir uns alles ansehen, vor allem was in den letzten Tagen passiert ist.

Weiterlesen

 

Die Blockade des Gaza-Streifens

22.11.2012/ ARD-Hörfunkstudio Tel Aviv,  13:00/ Clemens Verenkotte

 

Olivenpressen in Gaza. + UPDATE!

Vera Baboun kandidiert in Bethlehem. Rechte: BR

Weil viele fragen: Die Kandidatin Vera Baboun wird Oberbürgermeisterin von Bethlehem.  Ich hatte über sie berichtet. Babouns Wahlliste hat sechs der 15 Stadtratssitze errungen. Zwei weitere Sitze bekommt sie wohl über eine Koalition.  Baboun war für Fatah angetreten, die Organisation von Präsident Abbas. Die Kommunalwahl gilt insgesamt aber als Niederlage für Fatah – obwohl der größte Rivals, die Hamas gar nicht angetreten war. Und nun zum heutigen Post:

Einladung von Ayman Msdar. Rechte:BR

Komme mich Ende Oktober besuchen, hatte Ayman Msadr gesagt. Dann steht die Olivenpresse nicht mehr still. Und tatsächlich: In der Lagerhalle an der Salah Al Din Straße, in der Mitte des Gazastreifens riecht es nicht bloß nach reifen Oliven. Es duftet. Doch der versprochene Andrang der Bauern bleibt aus. Weiterlesen