Sackgasse Israel – Hassan und Tashome stecken fest in der Wüste

141215_holot_7

Tashome ist seit fast sieben Jahren in Israel. Seit Anfang des Jahres muss er in Holot zubringen, einem Internierungslager in der Negev-Wüste (siehe BLOG ATLAS rechts). Die Geschichte des 34-Jährigen aus Eritrea ist ein Mosaikstein in einer Serie von Beiträgen zum Thema Flüchtlinge.

Gemeinsam mit den Kollegen in den ARD-Radiostudios in Griechenland, Italien, Marokko, Kairo erzählen wir in dieser Woche die Geschichten hinter den Zahlen: 200.000 Flüchtlinge, die in diesem Jahr über das Mittelmeer Richtung Europa geflohen sind, mindestens 3400 Menschen sind dabei ertrunken oder verdurstet.     Weiterlesen

 

Ohne viel Hoffnung – Besuch im Flüchlingslager Tulkarm