Olivenernte bei Hebron – Bauern, Siedler und Soldaten

Bei der Recherche außerhalb von Hebron sind mir gleich vier Geschichten begegnet. Die erste ist die der Familie Tamimi. Etwa einhundert Mitglieder hat sie, erzählt mir Shaker Tamimi, 64. Er hat rund 200 Olivenbäume. Und das Öl, das er jetzt im Herbst aus seinen Oliven pressen lässt, reicht nicht ganz ein Jahr.     Weiterlesen

 

Wahlbeobachter in Hebron

René Wildangel ist Wahlbeobachter. Rechte: BR

René Wildangel ist nicht zum Wählen nach Hebron gekommen. Er beobachtet die palästinensische Kommunalwahl. Wildangel ist Leiter des Büros der Böll-Stiftung in Ramallah. Er habe einen guten Eindruck. Anderseits wüßten die Menschen, dass sie mit der Wahll allein, ihre Probleme nicht lösen können. Weiterlesen

 

Urlaubsimpressionen – zweiter Teil

Nein, diesmal kein Bild von mir. Beim letzten mußte ich ja schon ständig Rechtfertigungen geben. Meine Freunde riefen mich an – was denn los sei…. “bist du krank?” – so der allgemeine Tenor. Klar, die sehen ein Foto von mir in der Sonne sitzend gemütlich, im Hintergrund die Frauenkirche… “Richard, machst du etwa Urlaub” – also nein, furchtbar. So ein Stress… Da spar ich mir das Foto, bin ja noch offiziell im Urlaub, das ist mir ja schon fast peinlich….

Weiterlesen