Ein Kommentar

  1. avatar
    Wanda 6. März 2014 at 16:09 .

    – jede Information, die dazu geeignet ist potentielle, weitere Opfer zu vermeiden hat mit Petzen oder angeblicher Moral nichts, aber auch gar nichts zu tun. Der vorbeugende Schutz des nächsten potentiellen Opfers steht an 1. Stelle und unbedingt vor dem Recht der Privatsphäre eines Täters.
    – Das trifft auch für das Beichtgeheimnis zu: welch fehlgeleitetes Rechtsverständnis und welch anmassende Moral, einen unter Umständen Wiederholungstäter nicht der Gerichtsbarkeit auszuliefern und damit neue unschuldige Opfer in Kauf zu nehmen. Pervers !
    – Trifft auch für die pädophilen Täter der kath. Kirche zu, die ganz ohne Bedenken der weltlichen Gerichtsbarkeit entzogen werden. Dabei handelt es sich in der Tat um Egoismus der Kirchenoberen und eine weitere seelische Vergewaltigung der Missbrauchsopfer !

Kommentare deaktiviert.

Die Kommentare werden vor der Freigabe von der Redaktion geprüft | Kommentarrichtlinien